• German
  • English

Gas- und Wärme-Institut in Essen

Das Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI) ist ein anerkanntes und weit über Nordrhein-Westfalen (NRW) hinaus etabliertes Forschungsinstitut der deutschen Gasbranche und wurde 1937 gegründet. Als Brancheninstitut werden praxis- und anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt. Die Zulassung und Prüfung von Gasgeräten, Ausrüstungen, Armaturen und Qualitätsmanagement-Systemen sowie ein umfassendes Bildungswerk mit Seminaren und praktischen Schulungen zu vielen Themen aus den Bereichen Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Gasleitungen und Gasanlagen runden unser Arbeitsspektrum ab.

Aktuelle Fragestellungen beschäftigen sich mit Themen rund um die Energiewende, darunter auch mit der Erzeugung, Aufbereitung und Einspeisung von regenerativen Gasen in die bestehende Erdgasinfrastruktur (Power-to-Gas, Wasserstoff, SNG, LNG, Bio-LNG, Biogas). In diesem innovativen und zukunftsweisenden Themenfeld schließen sich gleichermaßen systemanalytische, netztechnische, ökologische, ökonomische und regulatorische Fragen an.

Zur Unterstützung bei der Bearbeitung des erwähnten Themas suchen wir ab sofort eine

wissenschaftliche Hilfskraft mit anschließender Abschlussarbeit
 (Bachelor/Masterthesis) (m/w)


Ihre Aufgaben:
Analyse unterschiedlicher Einsatzbereiche für LNG und Bio-LNG aus der Sicht technischer, wirtschaftlicher, ökologischer und normativer Aspekte
technische und wirtschaftliche Bewertung kryogener Biogasaufbereitungsverfahren sowie deren Auswirkung auf den Betrieb der Gasnetze unter der Berücksichtigung des betriebs- und volkswirtschaftlichen Nutzens
Recherchearbeit auf der Grundlage einschlägiger technischer Normen, Regelwerke und gängiger Branchenpraxis
Flexible Bearbeitung aktueller Fragestellungen zur Rolle von Flüssigerdgas (LNG) im Kontext seiner Nutzung als Brennstoff und Kraft- bzw. Treibstoff

Unsere Anforderungen:
Studium im Bereich Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energiesystemtechnik, Umwelttechnik
gute Kenntnisse der Software MS Word, MS Excel, MS Power Point
gute Kenntnisse der Verfahrenstechnik (Thermodynamik, Wärmemassenübertragung)
Grundkenntnisse der Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung
Selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung die Referenznummer 2018-BGT-H-07 an.